Angst vor dem Zahnarzt

[Sponsored Post] Kaum ein Mensch hat das Glück, sein Leben lang von Zahnschmerzen oder Zahnfleischproblemen verschont zu bleiben. Wenn der unangenehme Schmerz erst da ist, kann er schnell zu einer ernsten Beeinträchtigung des Alltags führen. Zahnschmerzen können extrem schmerzhaft und lästig sein. Außerdem kann es zu ernsten Komplikationen und Folgeerkrankungen kommen, wenn man die Schmerzen nicht behandeln lässt. Doch was bedeutet es, wenn man Zahnschmerzen hat - richtig! Ein Besuch beim Zahnarzt bleibt einem nicht erspart!

Die Angst vor dem Zahnarzt überwinden
Die Angst vor dem Zahnarzt überwinden

Viele Menschen meiden den regelmäßigen Gang zum Zahnarzt, etwa zur Vorsorge- oder Routineuntersuchung, allein aus einer, vielleicht noch aus den Kindertagen stammender, Angst heraus. Viele Deutsche kennen diese panische Angst vor dem Zahnarzt. Man verbindet einen Besuch bei dem Dentisten unterbewusst immer mit Schmerzen und unangenehmen Situationen. Vielen Leuten graut es bereits davor, sich auf den Liegestuhl zu legen und sich vom Arzt in den Mund schauen zu lassen. Die Angst wird unterbewusst dadurch begründet, dass man hilflos da liegt und die Untersuchung über sich ergehen lassen muss. Zudem rechnet der Körper mit Schmerzen, etwa durch Bohrungen oder andere Behandlungen.

Natürlich wissen die meisten Leute, dass ihre Ängste im Grunde unbegründet sind. Sicherlich ist ein Besuch beim Zahnarzt kein Wunschtermin aber so schlimm, wie man ihn sich in seinen schlimmsten Ängsten oft vorstellt, ist es niemals. Der Zahnarzt ist kein Monster, sondern eine Fachkraft, die genau weiß, was sie wie zu tun hat. Beim Zahnarzt befindet man sich, mit Zahnproblemen, in der Regel in besten Händen. Obwohl man dies weiß, haben dennoch viele Menschen Hämmungen und gehen nicht zum Zahnarzt, auch wenn sie bereits starke Zahnschmerzen haben. Selbst bei regelmäßig auftretenden Schmerzen meiden viele Deutsche den Gang zum Dentisten.

Doch wie kann man seine Angst bekämpfen?

Zunächst einmal sollte man sich nicht verrückt machen. Zahnschmerzen sind genauso eine Erkrankung, wie andere, mit denen man wie selbstverständlich zum Arzt geht. Genauso sollte man auch den Gang zum Zahnarzt sehen. Auch der Besuch in der Praxis selbst hat oft große Auswirkungen darauf, wie groß die Angst letzlich ist. Es kommt also auch auf den Zahnarzt, seine Praxis und seine Mitarbeiter an. Wenn man sich in guten Händen fühlt, verschwindet die Angst oft schon während der Sprechstunde. Wählen Sie also einen Zahnarzt Ihres Vertrauens aus und besuchen Sie ihn regelmäßig um möglichen Ängsten in Ernstfällen im Vorraus vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.