Sollte man sich regelmäßig impfen lassen?

[Sponsored Post]

Folgen von Impfungen

Die Frage ob man sich regelmäßig impfen lassen sollte ist sehr umstritten. Impfbefürworter sagen, dass die Impfungen schützen und den Rückgang vieler Krankheiten erklären. Dies ist jedoch nur bedingt richtig. Impfungen haben in der heutigen Zeit mehr Nebenwirkungen als Vorteile und sind somit nur noch begrenzt zu empfehlen. Gerade bei Kindern, welche jünger als 1 Jahr sind sollte komplett auf Impfungen verzichtet werden. In den Impfungen sind viele schädliche Stoffe enthalten. So ist zum Beispiel eine 60-fach höhere Dosis an Quecksilber enthalten, wie in den USA für Lebensmittel erlaubt. Quecksilber setzt sich im Gehirn fest und ist für zahlreiche Nervenschädigungen, Behinderungen und auch für Krankheiten wie Autismus, oder ADHS verantwortlich. Immer mehr Menschen leiden unter Impfnebenwirkungen.

Impfungen von Nutzen?

Impfen lassen oder nicht?
Impfen lassen oder nicht?

Außerdem ist es leider nicht bewiesen, dass Impfungen wirklich von Nutzen sind. Die Antikörper können im Blut oftmals auch nach einer Impfung nicht nachgewiesen werden. So hat der geimpfte, welcher sich viele schädliche Konservierungsstoffe spritzten lässt – nicht die Garantie für einen Schutz. Gerade Kinder reagieren oft sehr schlecht auf Impfungen und haben tagelang Schreikrämpfe. Die meisten Krankheiten sind ausgerottet und eine Impfung ist nicht mehr nötig. Die Ausrottung liegt jedoch nicht an den Impfungen, sondern an der Verbesserung der Lebensverhältnisse. Ein regelmäßiges Impfen kann viele bleibende Schäden mit sich bringen und die Zahl der Impfgeschädigten wird immer höher. Viele neue Krankheiten kommen dazu, welche auf Impfungen zurückführbar sind, auch wenn Ärzte diese nicht als einen Impfschaden ansehen.

Die individuelle Entscheidung!

Jeder sollte individuell entscheiden ob er sich selbst und seine Kinder impfen möchte oder doch lieber darauf verzichtet. Wichtig ist jedoch, dass man sich vor dem Impfen informiert und die Schulmedizin auch mal in Frage stellt und gegen den Strom schwimmt. Außerdem gibt es Studien von ungeimpften und geimpften Kinder, die beweist, dass ungeimpfte Kinder gesünder und nicht so anfällig sind wie geimpfte Kinder. Das Gleiche gilt auch für Erwachsene!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.