Zahnimplantate und ihre Kosten

[Sponsored Post] Zahnimplantate werden allgemein dazu verwendet, um störende und gesundheitsgefährdende Zahnlücken zu füllen. Zahnlücken können aus verschiedenen Gründen entstehen. Sie können eine Folge von Krankheiten im Mundbereich wie zum Beispiel Parodontitis sein oder aber auch durch Knochenverlust verursacht werden. Deshalb werden Implantate für die Zähne auch angefertigt, um einen Knochenverlust vorzubeugen. Für die "Dritten" haben Zahnimplantate den Vorteil, dass dadurch die Ersatzzähne einen festen Halt haben und nicht verrutschen. Sie ermöglichen in erster Linie gesunde Zähne und einen festen Halt eines Zahnersatzes.

Obwohl es sich bei der Implantologie um einen großen Eingriff handelt, ist das Risiko für Entzündungen oder für andere Gefahren für die Gesundheit des Patienten gering. Die neue Technik ermöglicht, dass andere noch gesunde Zähne geschont werden und die Ästhetik verbessert wird. Studien belegen zudem, dass die Haltbarkeit von Implantaten uneingeschränkt ist, solange durchgehend eine gute Mundhygiene eingehalten und die Zähne nicht zu stark beansprucht werden.

Kosten für Zahnimplantate

Zahnimplantate sind eine reine Privatleistung und müssen selbst bezahlt werden. Seit 2005 gibt es jedoch ein neues Gesetz für gesetzlich Versicherte, das den Eigenanteil an den anfallenden Kosten verringert. Zudem kann eine vorher abgeschlossene Zahnzusatzversicherung die Kosten senken. Der Preis für den Eingriff ergibt sich aus verschiedenen Teilen. Zum einem entscheidet der Aufwand des Eingriffs und die Materialien, die für den Zahnersatz gewählt werden, über die Höhe der Kosten. Hinzu kommt jedoch auch, für welche zahntechnischen Leistungen sich der Patient entscheidet. Diese reichen von einer einfachen, kostengünstigen Lösung bis zu einem aufwändigen Luxusservice.

Aufgrund dieser Faktoren, die bei der Berechnung der Kosten berücksichtigt werden müssen, kann kein pauschaler Preis für einen Zahnersatz mit Implantaten genannt werden. Patienten, die sich ein Zahnimplantat wünschen, können sich jedoch an folgende Kostenintervalle orientieren:

Bei einem Einzelimplantat eines Seiten- oder Frontzahns müssen Sie von Kosten zwischen 1500 und 3000 Euro ausgehen. Ein herausnehmbarer Zahnersatz kann abhängig von der Zahl der Implantate und der Verbindungselemente zwischen 3500 und 7000 Euro kosten. Die Kosten für einen festsitzenden Zahnersatz für einen Kiefer beginnen ab 11.000 Euro. Alle genannten Preise setzen sich aus dem Honorar für den Implantologen, den Preis für die gewählte Zahntechnik und den verwendeten Materialien zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.