Was ist eigentlich ein Zahnimplantat?

[Sponsored Post] Unter einem Zahnimplantat versteht man eine künstliche Zahnwurzel, welche in den Kieferknochen eingesetzt wird, um eigene Zähne zu ersetzen. Diese Implantate finden seit rund 4 Jahrzehnten in der Zahnheilkunde Verwendung. Das Design eines Zahnimplantats hat häufig die Form einer Schraube oder es besitzt eine zylindrische Form. Zahnimplantate sind zwischen 6 mm und 2 cm lang und der Durchmesser liegt zwischen 2 und 7 mm. Das Zahnimplantat verwächst mit dem Kieferknochen und es übernimmt dieselbe Aufgabe wie die einst natürliche Wurzel des Zahns. Es ist sogar möglich, einen Zahnersatz wie beispielsweise eine Einzelkrone oder eine Brücke zu fixieren. Zudem bietet ein Zahnimpantat auch die Möglichkeit, einen Zahnersatz, welcher herausnehmbar ist, zu verankern.

Zum Aufbau eines Zahnimplantats zählen der Implantatkörper, welcher in den Kieferknochen eingesetzt wird, ebenso wie diverse Aufbauteile, welche notwendig sind, um Kronen oder Haltevorrichtungen für Prothesen zu fixieren. Bei den einteiligen Zahnimplantaten sind sowohl der Implantatkörper als auch das Verbindungselement für einen Zahnersatz aus nur einem Teil gefertigt.

Während der letzten 3 Jahrzehnte machte die implantologische Forschung enorme Fortschritte und es wurden diverse Materialien für Zahnimplantate getestet. Reintitan stellte sich als idealer Werkstoff heraus und heutzutage dient Reintitan als grundlegendes Material bei einem Großteil der Zahnimplantate. Das hochreine Titan noimage ist äußerst gewebefreundlich und es verbindet sich ideal mit dem Kieferknochen. Eine weitere positive Eigenschaft ist die biologische Neutralität. Zudem löst das hochreine Titan weder allergische Reaktionen noch eine Fremdkörperreaktion aus.

Ein weiteres Material, welches sich als gutes Basismaterial für Zahnimplantate bewiesen hat, ist Zirkonoxidkeramik.

Keramikimplantate aus Zirkoniumoxid-Keramik bieten die Vorteile, dass sie äußerst bruchstabil sind und dass sie, auf Grund der weißen Farbe, die natürliche Farbe der Zähne besser imitieren als die eher gräulichen Implantate aus reinem Titan.

Seit Jahrzehnten verzeichnen Zahnimplantate sehr gute Erfahrungen in Bezug auf einen Langzeiterfolg. Zudem sind Zahnimplantate auch sicher. Mittlerweile beteiligen sich auch die gesetzlichen Krankenkassen mit einem Fixbetrag bei den Kosten eines Zahnimplantats.

Der Zahnersatz Frankfurt bietet qualitativ hochwertige Zahnimplantate, welche von Fachleuten zahnchirurgischen eingesetzt werden. Die Zahnimplantate Frankfurt werden in der bestens ausgestatteten Fachpraxis von einem eingespielten Team, welches über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Implantation besitzt, eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.